Überschrift

KiTa – ABC der

Kindertagesstätte Moosflitzer

 

 

 

AUFSICHTSPFLICHT

Wenn die Kinder am Morgen in unsere Einrichtung kommen, übernimmt das pädagogische Personal die Aufsichtspflicht und gibt diese wieder an die Eltern ab, wenn die Kinder geholt werden.

In unserer Einrichtung wird die Übergabe der Aufsichtspflicht als festes Ritual gehandhabt. Zum Begrüßen und Verabschieden geben die Kinder ihren Gruppenerzieherinnen die Hand.

 

ABHOLZEIT

Montag bis Donnerstag von 12.30 – 13.00 Uhr und von 14 – 15.30 Uhr.

Am Freitag von 12.30 – 14.00 Uhr.

 

 

 

 

BUCHUNGSZEITEN

Ihre Buchungszeiten sind verbindlich. Wir bitten Sie diese einzuhalten, da unsere Arbeitszeiten daraus resultieren.

 

BILDUNG

Die Bildung im Kindesalter ist ein lernintensiver Prozess, den Kinder sowie Erwachsene aktiv mitgestalten. In diesen entwicklungsreichen Jahren erwerben die Kinder Basiskompetenzen (Selbst-/Sozial-/Sachkompetenzen), die als Grundstein für das weitere Leben fungieren. Die Arbeit in unserer Einrichtung richtet sich nach dem Bayrischen Bildungs- und Erziehungsplan für Kinder in Tageseinrichtungen bis zur Einschulung.

 

 

 

 

CHRISTLICHE FESTE

In der KiTa Moosflitzer feiern wir christliche Feste, um den Kindern unsere Traditionen und Werte zu vermitteln. Feste, die u. a. gefeiert werden sind: St. Martin, Nikolaus, Weihnachten, Ostern.

 

 

 

 

DOKUMENTATIONEN

über den Entwicklungsstand der Kinder führen wir einmal jährlich und nach Bedarf durch. Hierfür benutzen wir Beobachtungsbögen die uns vom Landratsamt vorgegeben werden und deren Bearbeitung ein unerlässlicher Teil unserer Arbeit ist.

 

DRAUSSEN

Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit mit den Kindern so viel Zeit wie möglich draußen in der Natur zu verbringen, egal zu welcher Jahreszeit… Die Kinder sollen die Schönheit der Natur mit all ihren bunten Facetten erleben und beGREIFEN.

Dafür ist es notwendig, dass die Kinder immer der Witterung entsprechend gekleidet und ausgestattet sind. Nähere Infos erhalten Sie in Ihrer Gruppe.

Bei uns dürfen die Kinder auch dreckig werden…

 

 

 

 

 

ERZIEHERIN

In den Gruppen arbeitet jeweils mindestens eine Erzieherin, die die Aufgabe der Gruppenleitung innehat.

Die Ausbildung einer staatlich anerkannten Erzieherin dauert fünf Jahre und wird theoretisch an einer Fachakademie gelehrt, sowie praktisch in Einrichtungen für Kinder und Jugendliche.

 

ELTERNARBEIT

Gerne dürfen sich die Eltern in unserer Einrichtung einbringen, dies ist sogar erwünscht. Wir brauchen bei Festen und Feiern immer mal wieder Mamas und Papas, die uns unterstützen, z. B bei der Getränkeausgabe, wenn ein Fest stattfindet, oder zum Ostereier verstecken…In diesen Fällen werden wir auf Sie zukommen.

Wenn sich zwischendurch Mamas und Papas mit ihren Fähigkeiten einbringen möchten, kann dies jederzeit mit der Gruppenerzieherin besprochen werden.

 

ELTERNBEIRAT

Eine Elternbeiratswahl findet einmal jährlich im Herbst statt. Die gewählten Mitglieder fungieren als Bindeglied zwischen Eltern, Einrichtung und Träger. Die Beteiligten (Elternbeirat, Einrichtung und Träger) treffen sich regelmäßig zu einem Austausch.

 

 

 

FORTBILDUNG

Um den Qualitätsstandard unserer Einrichtung zu halten nehmen die Mitarbeiter regelmäßig an Fortbildungen in verschiedenen Fachbereichen und Themengebieten teil. Zu diesem Zweck werden sie für die Dauer der Fortbildung vom KiTa-Alltag freigestellt.

Finden Teamfortbildungen für alle Mitarbeiter statt, behält sich die Einrichtung vor, für diesen Tag die KiTa zu schließen.

 

FERIENZEITEN

Ferien sind für die Mitarbeiterinnen die Zeit, in der vorrangig Urlaub genommen wird, bzw. angefallene Überstunden abgebaut werden. Für die Eltern bedeutet das:

Vor den Ferien finden Sie an der Pinnwand Ihrer Gruppe eine Ferienliste, in die Sie Ihr Kind verbindlich eintragen. Nur Kinder, die eingetragen sind, können in den Ferien betreut werden. Aufgrund geringerer Kinderzahlen kommt es in den Ferien zu so genannten Sammelgruppen, d.h. Ihr Kind wird möglicherweise nicht in der eigenen Gruppe und nicht von der Bezugserzieherin betreut.

Die KiTa ist in den Sommerferien drei Wochen geschlossen, an Weihnachten zwei Wochen, ebenso die zweite Pfingstferienwoche, sowie am Faschingsdienstag. Sie erhalten regelmäßig die Schließtage der Einrichtung.

 

 

 

GEZIELTE BESCHÄFTIGUNGEN

In den Gruppen finden gezielte Beschäftigungen zu unterschiedlichen Themen und Lernbereichen statt. Dies soll die Kinder bestmöglich auf die Schule und das Leben vorbereiten.

Zu den Lernbereichen gehören: Grob- und Feinmotorik, Sprache, Lebenspraktischer Bereich, Sozial-emotionaler Bereich, Kognitive Förderung (Gedächtnis- und Denkprozesse), Mathematischer Bereich, Naturwissenschaft und Technik, Gesundheitserziehung, Musikalischer Bereich, Religiöse Erziehung, Künstlerisch-Kreativer Bereich.

Viele dieser Entwicklungs- und Lernbereiche spielen bei gezielten Beschäftigungen ineinander und ergänzen sich.

 

 

 

GESUNDE BROTZEIT

Wir legen großen Wert darauf, dass sich die Kinder gesund ernähren und gehen mit gutem Beispiel voran. Deshalb ist es uns wichtig, dass Sie Ihrem Kind eine ausgewogene Brotzeit mitgeben und auf Süßigkeiten verzichten.

Zu besonderen Anlässen (Geburtstage, Fasching, etc.) dürfen die Kinder bei uns Süßes essen.

 

 

 

HILFESTELLUNG

Ihr Kind bekommt bei uns so viel Hilfestellung wie nötig, aber so wenig wie möglich. Jedes Kind soll sich zu einem selbständigen Individuum entwickeln und das funktioniert am besten, wenn Kinder vieles ausprobieren und eigenständig beGREIFEN dürfen.

 

 

 

 

INFORMATIONEN

Über das aktuelle Gruppengeschehen erhalten Mamas und Papas an der Pinnwand vor der Gruppe.

Über unsere Einrichtung erhalten Sie wichtige Informationen auf unserer Homepage:

www.kita-moosflitzer.de

oder Sie kontaktieren uns per E-Mail:

kindergarten@gemeinde-surberg.de

 

 

 

 

 

 

 

 

JAHRESTHEMA

Jedes Kindergartenjahr steht bei uns unter einem besonderen Motto, das im Alltag immer wieder aufgegriffen und behandelt wird.

JAHRESZEITEN

Gemeinsam mit den Kindern erarbeiten wir die Besonderheiten jeder einzelnen Jahreszeit und bieten dazu gezielte Beschäftigungen an. Auch die Ideen und Anregungen der Kinder werden aufgegriffen und soweit wie möglich umgesetzt.

 

 

 

 

KOMMUNALE KINDERTAGESSTÄTTE

d. h. der Träger unserer Einrichtung ist die Gemeinde Surberg.

 

KINDERPFLEGERIN

In den Gruppen arbeiten neben Erzieherinnen auch Kinderpflegerinnen.

Die Ausbildung einer Kinderpflegerin dauert zwei Jahre und wird an einer Schule für Kinderpflege gelehrt. Der praktische Teil der Ausbildung wird in Kindergärten oder Krippen vermittelt.

 

KRANKHEIT

Sollte Ihr Kind krank sein, so melden Sie es am Morgen in der jeweiligen Gruppe ab. Liegt eine ansteckende Krankheit vor, informieren Sie bitte umgehend die Einrichtung. Um das Kind nach einer ansteckenden Krankheit wieder zum KiTa-Betrieb zulassen zu können, benötigen wir ein ärztliches Attest, das bestätigt, dass Ihr Kind frei von ansteckenden Krankheiten ist.

Hatte Ihr Kind Fieber kann es die Einrichtung wieder besuchen, sobald es 24 Stunden fieberfrei war.

 

 

 

 

 

LAGE

Die KiTa liegt am Ortsrand von Lauter, ca. fünf Kilometer von Traunstein entfernt. Wir sind umgeben von Wiesen und Wäldern und genießen diese Naturnähe. Ca. drei Kilometer entfernt finden Sie unsere Waldgruppe.

 

 

 

 

MITTAGESSEN

Sollte Ihr Kind über Mittag gebucht haben, bieten wir täglich eine warme Mahlzeit an. Der Kindergarten wird vom Priesterseminar in Traunstein beliefert und in unserer Krippe wird täglich frisch gekocht.

Die Kosten können Sie in unserer Einrichtung erfragen.

 

MEDIKAMENTE

Wir dürfen keine Medikamente oder homöopathische Mittel verabreichen. Medizinisch sind wir nicht geschult.

 

 

 

 

 

 

NACHMITTAGSBETREUUNG

Am Nachmittag wird Ihr Kind gruppenübergreifend betreut. D. h. der Gruppenraum und die Erzieherin sind nicht täglich gleich.

 

 

 

 

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag – Donnerstag 7.30 – 15.30 Uhr

Freitag 7.30 – 14 Uhr

In der Zeit von 8.30 – 12.30 Uhr schließen wir die Eingangstüren und widmen uns ausschließlich unseren Kindern. Von 12.30 – 13.00 ist Abholzeit für alle, die nicht über Mittag bleiben.

Zwischen 13 und 14 Uhr ist der Kindergarten von Montag bis Donnerstag geschlossen, da die Kinder Mittagsruhe machen.

 

 

 

 

PERSONALSTÄRKE

Unsere Personalanstellung richtet sich nach den Buchungszeiten der Kinder, was vom Bayerischen Kinderbildungs- und -betreuungsgesetz geregelt und vorgeschrieben wird. Somit sind wir über jede einzelne Buchungsstunde froh.

 

PÜNKTLICHKEIT

Wir legen großen Wert auf Pünktlichkeit, sowohl am Morgen, wie auch beim Abholen. Wir behalten uns vor, Sie bei mehrmaliger Unpünktlichkeit anzusprechen bzw. die Buchungszeiten nach oben anzupassen.

 

 

 

 

QUALITÄT

Um die Qualität unserer Einrichtung hoch zu halten, nehmen wir regelmäßig an Fortbildungen und Supervisionen teil. Des weiteren finden Eltern- und Kinderumfragen statt. Und als Leitfaden für unserer Arbeit am Kind dient uns „Der Bayrische Bildungs- und Erziehungsplan für Kinder in Tageseinrichtungen bis zur Einschulung“, sowie „Das Bayrische Kinder- und Bildungsgesetz“.

 

 

 

REGELN

Regeln und Strukturen geben den Kindern Sicherheit und Orientierung im Alltag. Im Laufe der Zeit eignen sich die Kinder die hier gültigen Regeln an und übernehmen sie vielleicht auch für zu Hause. Es gibt allgemeingültige Regeln (Grüßen, Bitte und Danke…) sowie gruppenspezifische Regeln (z.B. nicht im Gruppenzimmer rennen…).

 

RÄUMLICHKEITEN

Zusätzlich zu den Gruppenräumen haben wir für die Kinder noch eine Turnhalle, Vorschulzimmer und ein Musikzimmer.

 

 

 

SONNENSCHUTZ

In den Sommermonaten verbringen wir sehr viel Zeit im Garten. Bitte denken Sie täglich an ein Käppi oder Sommerhut, eine Trinkflasche zum Verschließen (Wespengefahr!) und Ihr Kind am Morgen mit Sonnencreme einzucremen. Bei uns dürfen die Kinder im Sommer barfuß laufen und sich in Badekleidung erfrischen. Für die Badetage gibt es einen Aushang an der Pinnwand.

 

 

 

 

TAGESABLAUF

Jede Gruppe gestaltet individuell ihren Tag. Aktivitäten, die sich am Jahresthema orientieren, werden als Rahmenplan oder Tagesrückblick an der Gruppenpinnwand ausgehängt.

Die Öffnungszeiten sind für alle Gruppen im Kindergarten gleich.

 

TEAM

Das Team der KiTa Moosflitzer setzt sich aus Erzieherinnen, Kinderpflegerinnen, pädagogische Ergänzungskräften, Jahrespraktikantinnen und Schulpraktikantinnen zusammen.

In der Einrichtung unterstützt uns eine hauswirtschaftliche Kraft, drei Reinigungskräfte, sowie die Bauhofmitarbeiter für schwere und kompliziertere Arbeiten

 

 

 

 

UNVERTRÄGLICHKEITEN

Hat Ihr Kind Unverträglichkeiten oder Allergien teilen Sie uns diese bitte mit. Für unsere Arbeit sind das wichtige Informationen.

 

UMBUCHUNGEN

Sollten die von Ihnen gebuchten Zeiten nicht ausreichen, stehen Ihnen die Monate September und Februar für Umbuchungen zur Verfügung.

 

 

 

 

 

 

VORSCHULE

Das Kindergartenjahr vor Schuleintritt ist das Vorschuljahr. Die Vorschulkinder gehen regelmäßig zur „Vorschule“, d.h. sie bearbeiten mit der Erzieherin Arbeitsblätter, die sie auf den bevorstehenden Schuleintritt vorbereiten.

Generell ist es für uns wichtig, die Sichtweise der Eltern dahin gehend zu sensibilisieren, dass alles Vorschule ist. Auch ein Kind, das gerade sauber wird, legt damit einen wichtigen Grundstein, um später in die Schule gehen zu können…

 

 

 

WICKELN

In der Krippe gehört das Wickeln zum Alltag mit dazu. Aber auch im Kindergarten wickeln wir die Kinder, die noch Windeln tragen.

 

WECHSELWÄSCHE

Bitte immer der Jahreszeit angepasste und der Körpergröße des Kindes entsprechende Wechselwäsche im Kindergarten deponieren. Sie können diese am Garderobenplatz Ihres Kindes dazu legen.

Es kann passieren, dass sich Ihr Kind voll kleckert oder dass etwas in die „Hose“ geht. Der Kindergarten hat für all diese Eventualitäten nicht so viel Wechselwäsche vorrätig.

 

 

 

 

 

ZUSAMMENARBEIT MIT DEN ELTERN

Wir streben mit den Eltern eine gute Erziehungspartnerschaft an, um gemeinsam Ihrem Kind die bestmöglichen Voraussetzungen für das weitere Leben zu bieten. Dafür ist es uns wichtig, dass wir mit den Mamas und Papas im regelmäßigen guten Austausch stehen und Respekt voreinander haben. Bei Anregungen oder Unsicherheiten stehen wir gerne zur Verfügung.

 

 

ZUSAMMENARBEIT MIT ANDEREN INSTITUTIONEN

Wir arbeiten mit Fachstellen und Fachdiensten (Frühförderung, Erziehungsberatungsstellen, Mobile soziale Hilfe, Logopäden,…), sowie mit der Grundschule eng zusammen.

Dies alles soll gewährleisten, dass Ihr Kind individuell anhand seines Entwicklungsstandes gefördert wird, soweit dies notwendig ist.

 

ZUM SCHLUSS

freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihrem Kind.

 

 

 

 

 

 

 

Kindertagesstätte Moosflitzer

Moosweg 9

83362 Surberg

www.kita-moosflitzer.de

kindergarten@gemeinde-surberg.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kindertagesstätte Moosflitzer

Anrufen

E-Mail

Anfahrt